WPToolbox

WordPress Linkmanager (Blogroll) wieder aktivieren

Am 16. Februar 2014 von Tom unter "Konfiguration" veröffentlicht.

Die seit WordPress 3.5 „unsichtbare“ WordPress-interne Linkmanager lässt sich mit folgendem Code in der functions.php des Themes wieder aktivieren und nutzen.

add_filter( 'pre_option_link_manager_enabled', '__return_true' );

Login-Versuche mit „Limit Login Attempts“ begrenzen

Am 9. Januar 2014 von Tom unter "Plugins" + "Sicherheit" veröffentlicht.

Um die Login-Funktion von WordPress zusätzlich zu schützen, kann man mit „Limit Login Attempts“ die Anzahl der fehlgeschlagenen Anmeldeversuche begrenzen. So ist ein vielfaches Ausprobieren von Nutzername/Passwort-Variationen nicht mehr möglich. Die IP des Nutzers wird für einen vordefinierten Zeitraum gesperrt. Die Sperren werden im System gespeichert und können vom Administrator eingesehen werden. Auch eine Benachrichtigung per E-Mail ist möglich.

Beiträge und Seiten duplizieren

Am 26. Juli 2013 von Tom unter "Plugins" veröffentlicht.

Beiträge und Seiten duplizierenWordPress verfügt über keine hauseigene Funktion, um Artikel bzw. Seiten zu duplizieren. In manchen Einsatzszenarien kann das aber ganz hilfreich sein, um den Workflow etwas effektiver gestalten zu können. In diese Lücke springt das Plugin Duplicate Posts. Einmal aktiviert hat man beispielsweise in der Artikel- und Seitenübersicht die Möglichkeit, schnell und einfach Kopien zu erstellen.

Tumblr-Beiträge importieren

Am 16. Juli 2013 von Tom unter "Plugins" veröffentlicht.

Wer bei Tumblr mit Bloggen angefangen hat und später auf eine eigene WordPress-Installation umsteigen möchte, kann mit dem Plugin „Tumblr Importer“ alle Tumblr-Beiträge importieren. Nach der Aktivierung kann man über Werkzeuge/Import die gewünschte Funktion aufrufen und die Beiträge rüberholen.

Laden von NextGEN Gallery Javascripten deaktivieren

Am 2. April 2013 von Tom unter "Konfiguration" + "Plugins" veröffentlicht.

Das populäre Galerie-Plugin NextGEN Gallery lädt standardmäßig ein paar Javascripte, die man vielleicht deaktivieren möchte, weil man sie z.B. bereits über das Template eingebunden hat und so Doppelungen verhindern will. Folgender Codeschnipsel in der functions.php des verwendeten Themes macht das möglich:

define('NGG_SKIP_LOAD_SCRIPTS',TRUE);

Upload-Pfad in wp-config hinterlegen

Am 25. Februar 2013 von Tom unter "Allgemein" veröffentlicht.

Mit folgendem Code in der wp-config.php kann man festlegen, welches Verzeichnis für die Upload-Funktion genutzt wird. Standardmäßig werden die Dateien in das Verzeichnis wp-content/uplads gespeichert. Das kann man mit dem Code aber leicht ändern.

define( 'UPLOADS', '/dasverzeichnis' );

Mehr: Zurück 1 2 3 ... 28 Weiter

Suche

Blog abonnieren

Letzte Artikel

Kommentare

Kategorien

© 2018 Yaway Media ∫ Proudly powered by WordPress